Wie lautet dein voller Name?

Schwester Felice Mariposa S.P.I.

Wann ist dein Geburtstag?

Geboren wurde ich im Juni 2012, mein Namensgeber feiert aber am 19.09. seinen Geburtstag.

Wo wohnst du?

In meiner traumhaft schönen Wahlheimat Hannover.

Welche Interessen hast du?

Oh, meine Interessen sind sehr weit gestreut, ich liebe es gute Gespräche zu führen und Freude zu verbreiten, einem Späßchen bin ich nie abgeneigt. In weltlichen Dingen von Politik bis Erlebnisurlaub, von Pen & Paper Rollenspielen bis Stephen King oder Shakira, es gibt nur wenig, wofür mich nicht begeistern kann, z.B. Fußball.

Wer ist/war deine Tutorin/dein Tutor?

Mein Mentor war Gardist Anastasius S.P.I. und für zwei oder drei Wochen Schwester Lea o’Hura Magistra Super’i’or S.P.I.

Wann hast du dich berufen gefühlt, dem Orden beizutreten?

Nach einem einschneidenden Erlebnis im Urlaub, bei dem ich erlebte wie sorglos teilweise mit dem Thema Safer-Sex umgegangen wird. Kurz darauf kam ich zum zweiten Mal beim CSD Hannover mit dem Orden ins Gespräch und so begann der Lauf der Dinge.

Warum bist du bei den Schwestern der Perpetuellen Indulgenz?

Gerade die Vielfalt, die der Orden in sich vereint, finde ich super. Ernste Themen anzusprechen und mit Lebensfreude zu verbinden gefällt mir. Es macht einfach Spaß, Freude zu verbreiten, aufzuklären, etwas Gutes zu tun und für die Gemeinde da zu sein.

Welche Ziele im Leben hast du?

Nachdem meine Ausbildung erfolgreich beendet ist und ich zur Schwester geweiht wurde, steht als nächstes Ziel an die Mission Hannover auszubauen, ganz alleine möchte ich in dieser schönen Stadt nun auch nicht bleiben. Also meldet euch bei Interesse, tut auch (meistens) nicht weh. Ach ja beinahe vergessen, das ist doch eine dieser Stellen wo man sagen sollte: „und der Weltfrieden.“.

Woran glaubst du?

An nichts Religiöses im klassischen Sinn. Jedoch glaube ich, dass es Dinge gibt, die wir nicht erklären können.

Was war dein schönstes Erlebnis im Orden?

Da gibt es schon ein paar, sie lassen sich aber alle auf den Nenner bringen: Keiner lässt den anderen hängen.

Was war dein schlimmstes Erlebnis im Orden?

Ein wirklich schlimmes Ereignis gab es bislang noch nicht, was auch hoffentlich so bleibt. Ab und an gibt es ein paar Zickerein, aber bei so vielen Mädels auf einem Haufen…

Was möchtest du der Welt noch mitteilen?

Frei nach Edward N. Lorenz: „Predictabillity: Does the flap of a butterfly’s wings in Brazil set off a tornado in Texas?”, glaube ich, auch kleine Dinge können großes bewirken.